Besuch bei der Infineon Technologies AG

Keine Marsexpedition, sondern ein Besuch im Reinraum von Infineon Technologies AG im Dresdner Norden. Habt ihr bereits einen Einblick in die hochkomplexe Produktion von Mikrochips erhalten können?

Zusammen mit dem SPD-Europaabgeordneten Matthias Ecke und der SPD-Landtagskandidatin für den Dresdner Nordwesten, Editha Matthes, war ich in der vergangenen Woche bei Infineon zu Besuch.

Damit trägt Infineon wesentlich zu der Erfolgsgeschichte von Silicon Saxony bei, die weit über den Dresdner Norden hinaus geht. Insgesamt erwarten Branchenverbände und Expert:innen durch die Großansiedlung von TSMC und dem Ausbau der Produktion weiterer Halbleiterfirmen über 40.000 Menschen, die nach Dresden und angrenzende Landkreise ziehen werden. In Zeiten des Mangels an Fachkräften und bezahlbarem Wohnraum keine leichte Aufgabe.

Beim Gespräch mit der Geschäftsführung und dem Betriebsrat wurde deutlich, dass sich Dresden auf diese Entwicklung durch eine rechtzeitige und umsichtige Ansiedlungspolitik vorbereiten muss: Durch entsprechende Bereitstellung einer modernen Verkehrsinfrastruktur, durch gute Bildungs- und attraktive Freizeitangebote, durch den Zubau an bezahlbarem Wohnraum.

Die SPD Dresden hat hierzu bereits entsprechende Vorschläge gemacht, damit die erfreulichen Entwicklungen zu einer Erfolgsgeschichte für alle Dresdnerinnen und Dresdner werden: 10-Punkte-Plan für Ansiedlungen der SPD Dresden .

Die Dresdner Stadtspitze muss unverzüglich aktiv werden, sich durch entsprechende Planungen vorbereiten, das Gespräch mit den Umlandgemeinden suchen und damit die großen Chancen und Potentiale ergreifen, die im Silicon Saxony zum Wohle der ganzen Stadt gehoben werden können.

Infineon erweitert derzeit seine Halbleiterproduktion in Dresden-Klotzsche und investiert rund 5 Mrd. EUR in eine neue Produktionsstätte, eine sogenannte Smart Power Fab. Durch eine umsichtige und erfolgreiche Kooperation von EU, Bund und Land wird der Ausbau mit rund 1 Mrd. EUR gefördert, etwa 1.000 zusätzliche und gut bezahlte Arbeitsplätze werden alleine bei Infineon in diesem wichtigen Zukunftstechnologiebereich entstehen.