Das Auschwitz nie wieder sei.

Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee rund 7.000 Überlebende aus dem Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Ein Großteil der Gefangenen erlebte die Befreiung des Lagers jedoch nicht, da sie von SS-Schergen in Richtung Westen abgeführt worden waren. Bei diesem grausamen Todesmarsch verloren viele ihr Leben – oft durch Erschießung.

Auschwitz steht symbolisch für den Holocaust und den millionenfachen Genozid an europäischen Jüdinnen und Juden durch die Nationalsozialist:innen in Deutschland. Wir gedenken am heutigen Tag allen Opfern des Nationalsozialismus.

Ich bin heute zunächst beim demokratischen Spaziergang in Freital vor Ort und ab 18 Uhr beim zentralen Gedenken der Stadt Dresden in der Gedenkstätte am Münchner Platz.

In einer Zeit, wo rechtsextremistische Kräfte auch bei uns in Sachsen Zulauf erhalten, Deportationspläne bekannt werden und sich demokratiefeindliches Gedankengut ausbreitet, ist es umso wichtiger, entschlossen und mit klarer Kante entgegenzutreten.

„Nie wieder Auschwitz“ ist uns Mahnung und Auftrag zugleich. NieWieder ist genau jetzt.