Besuch im Zoo bei meinem Patentier

Ein Leben ohne Pinguine ist möglich, aber sinnlos. 😉
Vor sechs Jahren habe ich zum ersten Mal eine Patenschaft für einen Humboldtpinguin 🐧 im Zoo Dresden übernommen. Ehrensache, denn schließlich trägt mein Wahlkreisbüro ja auch den wunderbaren Namen Süd Pol Dresden.
Und einer der schönsten Termine einmal im Jahr ist immer die Pinguinfütterung, zu der ich als Tierpate lieben kleinen und großen Menschen eine hautnahe Begegnung mit der putzigen Humboldt-Horde ermöglichen kann. Gestern war es bestem Südpol-Wetter wieder soweit und fürwahr ein Erlebnis!
Herzlichen Dank für diesen tierisch-guten Nachmittag an Gudrun Brammer vom Förderverein Zoo-Freunde Dresden und natürlich an die Vogelpflegerin Heike Thiergen.
Danke auch an die tolle Begleitung von Sophie Koch, eine der größten Pinguin-Fans, die ich kenne. 😄
Übrigens: Eine Patenschaft für Tiere von A wie Affe 🐒 bis Z wie Zebra 🦓 ist für jeden ganz einfach möglich und unterstützt den Zoo bei der artgerechten Unterbringung und Pflege der Tiere. Mehr Infos findet man online unter https://www.zoo-dresden.de/unterstuetzen/tierpaten/ .