800 kommunale Wohnungen für Dresden

Stadtrat beauftragt Stesad

[Artikel aus der SüdPost N° 5]

 

Der Stadtrat beschloss am Donnerstag, den 12.5., mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen sowie des Oberbürgermeisters, den Antrag der Rot-Rot-Grünen Stadtratskooperation, die Stesad noch in diesem Jahr mit der Planung und dem Bau von 800 Wohnungen zu beauftragen.
Die Kooperation verfolgt das Ziel bis 2019 2.500 Wohnungen und bis 2025 8.000 Wohnung zu bauen und dafür eine neue Woba zu gründen.
Albrecht Pallas, der bis 2015 selbst Stadtrat war, sagte dazu:
„Dresden braucht sozialen Wohnungsbau mit einem Anteil an städtischen Wohnungen. Endlich korrigiert Rot-Rot-Grün den historischen Fehler des Wobatotalverkaufs durch CDU, FDP, Bürgerfraktion und Teile der damaligen PDS-Fraktion. Leider hatte diese Fehlentscheidung hohe finanzielle und vor allem soziale Kosten für ‪Dresden‬.‬“